Gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt:
"Heinrich Harrer Museum goes digital"

im Rahmen des territorialen Beschäftigungspaktes von AMS und Land Kärnten.

 

Die Idee

Langzeitbeschäftigungslose Jugendliche digitalisierten und archivierten ca. 70.000 Dias, Fotos und schriftliche Aufzeichnungen der Reisen von Heinrich Harrer, um diese, bis zu 60 Jahre alten, wertvollen Zeitdokumente sowohl vor dem Verfall zu retten, als auch einer breiteren Öffentlichkeit via Internet zugänglich zu machen.

Im Rahmen eines max. einjährigen Beschäftigungsverhältnisses wurden insgesamt 20 Jugendliche, je nach Vorraussetzung, Interesse und Fähigkeiten neben der Digitalisierung auch in den verschiedenen Bereichen der Informations- und Kommunikationstechnologie aus- bzw. weitergebildet, um so ihre Chancen auf dem ersten Arbeitsmarkt zu erhöhen.

weitere Informationen zum Projekt


Helfen Sie mit, dieses Projekt zu finanzieren, indem Sie die
Patenschaft für eine Anzahl von Dias übernehmen.
Wenden Sie sich bitte an 4everyoung.at - 0463 481287